Gruppenfoto

Unsere besten Freunde | Freiwilligeneinsatz im Tierheim beider Basel

Unser dritter Freiwilligeneinsatz dieses Jahr fand im Tierheim beider Basel statt und drehte sich ganz um das Wohl der Tiere. 38 Mitarbeitende der Baloise sorgten bei dem ein oder anderen Bewohner für unerwartete Abwechslung.

Die Aufgaben der Helferinnen und Helfer

Frau neben einem Hund kniend

 

 

 

 

 

 

Es wurde geputzt, gebaut, gebuddelt, geschreinert, gewischt, gefüttert und natürlich auch mal geknuddelt.

Helferinnen und Helfer 2

 

 

 

 

 

 

34

 

 

 

 

 

Um 08.30 Uhr sammelten sich die Helferinnen und Helfer vor dem Tierheim. Nach einer Begrüssung und Informationen rund um den Tagesablauf durch die Verantwortlichen, erfolgte die Einteilung der fünf Gruppen. Die einen kümmerten sich um die Hunde, andere um Katzen, manche um Kleintiere und und und.

Wir sorgten für das Wohl der Tiere und für unseres

Am späteren Vormittag wurde ein stärkendes Znüni aufgetischt, bei welchem rege die ersten Eindrücke untereinander ausgetauscht wurden.

eine reich gedeckte Tafel für die Helferinnen und Helfer

 

 

 

 

 

 

Nach weiteren fleissigen Stunden verbrachten alle zusammen die Mittagspause in der nahe gelegenen Kantine “Werkhalle”. Auch hier kam der „Social responsibilty“ Ansatz zum Tragen, da die Kantine Werkhalle, die unter der Trägerschaft vom “Verein für Sozialpsychiatrie Baselland” steht, Arbeitsmöglichkeiten für psychisch beeinträchtige Menschen bietet.

Menschen stehen in einer Schlange vor dem Eingang einer Kantine

 

 

 

 

 

 

Nach einem sehr leckeren und reichhaltigen Mittagsmenu wurde im Tierheim noch ein Informationsfilm über Tätigkeiten und Hintergründe des Tierheims gezeigt. Im Anschluss hiess es dann wieder Ärmel hochkrempeln, um die restlichen Arbeiten dann auch abzuschliessen.

Freiwilligeneinsatz | Krönender Abschluss

Gruppenfoto der Helferinnen und Helfer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach einem gemeinsamen Gruppenfoto erhielten die Helferinnen und Helfer noch ein kleines Dankeschön vom Tierheim und dann machten sich alle müde aber zufrieden auf den Heimweg. Vielen Dank für euer grosses Engagement! Ihr habt den vierbeinigen Heimbewohnern einen grossen Dienst erwiesen.


 

Stimmen der Teilnehmer

“Ich schätze es sehr, dass die Baloise solche Einsätze organisiert und finde es toll, wie viele begeisterte Kolleginnen und Kollegen bereit sind, dies zu unterstützen und tatkräftig anzupacken. Das Tierheim beider Basel war über jede helfende Hand sehr dankbar und hat uns dies mit ihrer herzlichen Art auch spüren lassen. Zudem trifft man sich fernab von hierarchischen Strukturen auf Augenhöhe. Was hier zähl,t ist der Einsatz und die Freude an der Arbeit und am Erfolg.
Aus diesem Grund freue ich mich auf weitere CSR-Einsätze, die von der Baloise organisiert werden, um verschiedenen sozialen Organisationen eine kleine Unterstützung zu bieten.” (Dominic Schneider)

“Herzlichen Dank an die Baloise und das TbB, dass dieser Einsatz möglich gemacht wurde. Ich bin begeistert, dass ich im Tierheim helfen konnte, Igelhäuser zu bauen. Mal was ganz anderes mit Holz, Bohrer, Schrauben und Kreissäge etwas zimmern – natürlich dank der tollen Anleitung und Unterstützung von Thomas. Ich war am Abend doch ein bisschen stolz, das schöne Ergebnis zu sehen.” (Simone Wicki)


Mehr soziales Engagement