Eine Pflanze wächst, wird grösser und hat am Ende dicke Erträge

Baloise investiert weiter in ihre Zukunft | Insurdata

Wenn ein Rohstoff bisher per Definition einer natürlichen Quelle entsprang, dann müssen wir diesen Begriff künftig überdenken. Denn: Daten entwickeln sich zu einem immer wertvolleren Rohstoff unserer Zeit. Es gilt, die richtigen Daten aus grossen Datenmengen zu extrahieren und aufzubereiten, um bessere Entscheidungen treffen zu können. So lässt sich die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen steigern. Auch die Baloise ist sich dieser Tatsache bewusst. Sie investiert gezielt in das US-Startup Insurdata und so in ihre Zukunft.

Insurdata – Was machen die?

Hinter Insurdata stecken namentlich, in London lebend, Jason Futers und sein Co-Founder Cory Isaacson aus Denver. Jason hat rund 20 Jahre im Versicherungsumfeld gearbeitet, dort sein Know How vertieft und die Idee für das Startup entwickelt. Insurdata erstellt 3D-Ansichten von Häusern. Warum? Um Risiken (z.B. im Zusammenhang mit Naturkatastrophen) besser einschätzen zu können. Die 3D-Modelle werden mit Umgebungs- und Konstruktionsdaten gefüttert. Besteht die Gefahr, dass die Immobilie überflutet wird? Wie ist es um die Statik bestellt? Welche Folgen haben Erdbeben in bestimmten Regionen?  Erhoben werden diese Daten durch modernste Technologien.

Warum investiert die Baloise in Insurdata?

… weil wir von ihrem Geschäftskonzept überzeugt sind. Wir glauben, dass Insurdata grösser wird und ihre Technologie einen Mehrwert in vielen Bereichen des Versicherungsgeschäftes bieten kann. Ein Beispiel: Wenn wir zukünftig aufgrund von Geodaten genauer wissen, welche Gebäudeteile vielleicht von einem nahegelegenen Fluss überflutet werden könnten, dann liesse sich eine deutlich präzisere Versicherungsprämie für dieses Objekt berechnen. Häuser, die in erdbebengefährdeteren Regionen liegen, bedürften eines umfassenderen Versicherungsschutzes. Wo es sicherer ist, wäre die Prämie zu verringern. Wir könnten preislich viel spezifischer und transparenter agieren. Zudem liessen sich auch präventiv bestimmte Massnahmen treffen. Ein echter Vorteil für unsere Kunden!

Was hat Insurdata von dem Investment?

“Für die Baloise ist das keinesfalls nur reines Investment”, sagt Nicolai Heitz aus dem Pricing. “Wir legen grossen Wert darauf, dass beide Seiten voneinander lernen. Es geht um eine strategische Partnerschaft. Wir als Versicherer sind in der Lage, Insurdata gewisse Anwendungsfälle zu liefern. Das gibt ihnen Gelegenheit, ihre Technologie mit Hilfe unserer Daten zu trimmen und sie so zu verbessern.” Vereinfacht gesagt, Insurdata erstellt 3D-Modelle von Gebäuden in der Schweiz und überprüft, inwieweit sich ihre Risikoanalyse bereits anwenden lässt. Für die Baloise birgt das die Chance, bestehende Prozesse zu vereinfachen und Kunden massgeschneiderte Produktlösungen anzubieten. “Zudem lernen wir von der unkonventionellen Startup-Welt”, führt Nicolai seine Gedanken fort. “Die Baloise sucht nach agileren Strukturen, flacheren Hierarchien. Insurdata kann uns helfen, anders an Dinge heranzugehen, etwas Neues auszuprobieren. So profitieren beide Seiten.”

Wie investiert die Baloise in Startups?

Die Baloise Group arbeitet mit der Investment und Beratungsfirma Anthemis zusammen. Darin liegt ein wichtiger Treiber für Innovationen. “Anthemis und wir sondieren den Markt, um potentielle Investitionen beurteilen zu können. Wir suchen zu uns passende Startups aus Fintech und Insurtech. Wir entscheiden, wo bzw. wann wir investieren”, erklärt Sibylle Fischer. Sie gehört zum Investment Committee der Baloise. Bevor die Baloise investiert, will sie das Startup kennenlernen und dessen Idee verstehen. Sind sie in der Lage, ihr Konzept umzusetzen? Wie sehr brennen sie dafür? “Deshalb reisen wir um den halben Globus”, beschreibt Sibylle. “Bei Jason war  sofort zu spüren, er weiss wovon er redet, er glaubt an seine Technologie. Das hat uns motiviert und inspiriert. Es gibt einen klaren Fokus und ein Bewusstsein für die Sache – auch ein Gespür, sorgfältig mit dem investierten Geld umzugehen. Das ist genau das, was wir uns wünschen.”


Die Baloise sucht und fördert die Zusammenarbeit mit Startups


Gestalte mit uns unsere Zukunft und bewirb dich!

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Neuausrichtung im Konzern ist überall spürbar. Atmosphärisch im Miteinander, im Erschliessen neuer Geschäftsfelder und in der Bereitschaft, noch mehr verändern zu wollen. Wird der Wille zum Wandel belohnt, stellt […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.