Einführungswoche der Lernenden | Baloise

Am Dienstag 2. August startete die Ausbildung der 29 neuen KV-Lernenden bei der Basler Versicherung und der Baloise Bank SoBa. Die ersten vier Arbeitstage verbrachten alle gemeinsam im Ausbildungszentrum Arlesheim. Was sie dort erlebten, erzählen uns die Lernenden Sadbere, Daniela, Jacqueline und Fabienne:

Dienstag – Start in die Berufswelt

Alle Lernenden trafen sich um 10.30 Uhr im Ausbildungszentrum Arlesheim. Im Schulungszimmer angekommen, stellte uns Saskia Dill unser Wochenprogramm vor. Bevor es mit den fachlichen Themen losging, spielten wir noch ein “Speed Dating”-Spiel, um uns besser kennenzulernen. Im Anschluss behandelten wir die Grundgedanken der Versicherung und der Bank ebenso wie die Geschichte Basler Versicherung und der Baloise Bank SoBa. Zum Abschluss des Vormittags schauten wir den Jubiläumsfilm der Basler Versicherung und der Baloise Bank SoBa geleitet von Frau Fuchs und Frau Moser, Personalverantwortliche Auszubildende.

EinführungPC_LernendeNach einem vielfältigen Mittagessen wurden wir in die Themen Basler Sicherheitswelt- Marktauftritt und die Unternehmensstrategie eingeführt. In der anschliessenden Pause wurden Fotos für unsere Steckbriefe geschossen. Danach erhielten wir unsere Notebooks und richteten diese ein und lernten das Intranet kennen. Als letzter Programmpunkt des Tages folgte eine Präsentation über Social Media in der Arbeitswelt.

Nach einem gemeinsamen Grill-Abend hatten wir Freizeit und um 23.00 Uhr fielen wir alle im Hotel des Ausbildungszentrums müde ins Bett. Es war ein spannender, aber auch sehr anstrengender Tag.

Mittwoch – vom CEO begrüsst

Nach unserem ersten gemeinsamen Frühstück teilten wir uns in Gruppen auf. Die KV Lernenden bildeten eine Gruppe, sowie die Lernenden von der Baloise Bank SoBa und unsere Kolleginnen und Kollegen aus der Romandie und dem Tessin jeweils eine weitere. Danach folgte eine Einführung in den jeweiligen Ablauf der Lehre.

Nach der Theorie am Morgen gingen wir alle zusammen an den Hauptsitz in Basel. Ein Vortrag und ein Mittagessen im Personalrestaurant.

Gestärkt folgte ein kleines Fotoshooting für unsere lang ersehnten Badges (Zugangsausweise). Mit diesen können wir nun frei in den Baloise-Gebäuden ein- und ausgehen. Danach durften wir einen Blick hinter die Kulissen der Baloise werfen. Wir gingen ins Dokumentenmanagement Center (DMC). Dies war sehr viel eindrücklicher als erwartet. Im Anschluss machten wir eine Führung durch den Kundenservice und das Kundenzentrum. Das Beste folgte dann zum Schluss: Wir durften uns das moderne und sehr kreativ eingerichtete Flex Office ansehen.

VortragLernende_CEOBaslerZum Abschluss des Tages hatten wir die Ehre, von Michael Müller, dem CEO der Basler Versicherungen, begrüsst zu werden. Er empfing uns sehr herzlich und gab uns motivierende Worte für die kommenden Jahre mit auf den Weg.

 

Donnerstag – selbständig Erfahrungen sammeln

Schon seit Beginn freuten wir uns auf die Einführung in die Arbeitsorganisation mit den verschiedenen Computersystemen und -programmen. Wir lernten Programme und Systeme kennen, die uns während unserer gesamten Lehrzeit begleiten werden. Umso interessanter wurde es, als wir selbst Beispiel-Aufgaben erledigten und unsere Neugier stillen konnte. Die Zeit verging an diesem Tag wie im Fluge! Nachdem wir von der Basler zum Abendessen ausserhalb des Ausbildungszentrums eingeladen wurden, trafen wir uns noch zu einer gemütlichen gemeinsamen Runde.

Freitag – viele Eindrücke und neue Freunde

Am letzten Tag der Einführungswoche stand erneut ein intensives Programm an. Um 8 Uhr mussten alle ihre Zimmer geräumt und den Schlüssel abgegeben haben. Danach ging der Unterricht los. Wir bearbeiteten die Themen Arbeitszeit, Spesen und erfuhren, was uns in den nächsten drei Jahren erwarten wird. Ausserdem wurde uns erklärt, von was der Leistungslohn im dritten Lehrjahr abhängt und wie man seine Ziele gut erreichen kann. Am Nachmittag durften wir uns noch einen Vortrag über Datenschutz von Heinrich Zittel anhören und Neues dazu lernen.

Bevor es dann ins verdiente Wochenende ging, erhielten wir die Möglichkeit, Feedback zur vergangenen Einführungswoche zu geben. Dazu lässt sich sagen: Es war eine sehr spannende, lehrreiche und lustige Woche. Wir sind alle sehr dankbar dafür. Die Einführungswoche hatte noch nicht einmal richtig angefangen, da war sie auch schon wieder zu Ende. Das Kennenlernen anderer Persönlichkeiten und die familiäre Atmosphäre (auch mit den Nachwuchsentwicklern) die wir spürten, führte uns dazu neue Freundschaften zu schliessen und weiterhin untereinander im Kontakt bleiben zu wollen. Es war eine sehr intensive, informationsreiche aber auch unterhaltsame Woche.

Einen herzlichen Dank an das nette Nachwuchsteam, welches uns die Möglichkeit gab, so ein schönes Erlebnis in vollen Zügen geniessen zu können und dabei noch etwas zu lernen.

Sadbere, Daniela, Jacqueline und Fabienne

LernendeBasler

Lernende_Baloise