junger dunkelhaariger Mann mit Brille steht vor einer bläulich getönten Scheibe

Produktentwicklung im Überschalltempo | Produktmanagement

Mein letzter Beitrag ist schon eine Weile her, deshalb wollte ich gern mal nachfassen und erzählen, was seither bei mir geschehen ist. In den letzten anderthalb Jahren habe ich so viel erlebt, dass es einem fast schon Angst macht. Ich bin heute im Produktmanagement Sach/Haft Privatkunden und spüre, dass die Baloise im Wandel ist und sich den aktuellen Herausforderungen der Branche stellt. Das spornt mich jeden Tag aufs Neue an und macht gleichzeitig Erfahrungen möglich, von denen ich im Traineeprogramm zunächst träumen durfte.

Vom Produktmanagement in den Vertrieb | 2. Traineeblock

Wie du von meinem letzten Beitrag weisst, durfte ich in meinem zweiten Trainee-Block die Vertriebsdirektion SRT in Lausanne kennenlernen. Meine Zeit im Süden war ein grossartiges Erlebnis. Einerseits habe ich mich in die Stadt und die Region verliebt – Spaziergänge durch die Weinberge des Lavaux oder Abende im Zentrum von Lausanne versüssten meinen Aufenthalt – andererseits habe ich auf der Vertriebsdirektion viel gelernt.

Wie ist der Aussendienst in der Schweiz aufgebaut und mittels welcher Instrumente wird dieser gesteuert? Wie funktioniert der Job des Kundenberater, Verkaufsleiter, Generalagent oder Sales Promotor? Wie wird die neue Baloise-Strategie «Simply Safe» auf die verschiedenen Ebenen des Vertriebs heruntergebrochen? Auf diese und viele weitere relevante Fragestellungen konnte ich Antworten sammeln. Zeitgleich wurden meine sprachlichen Fähigkeiten gefordert. Französisch und Italienisch standen an der Tagesordnung und machten meinen Aufenthalt umso lehrreicher.

Tolle Kollegen

Ein ganz besonders wichtiger Aspekt waren aber all die tollen Kolleginnen und Kollegen, die mir während meines Aufenthalts zur Seite standen und mich von Anfang an super aufgenommen haben. An dieser Stelle nochmal ein grosses Dankeschön an das Team aus Lausanne und die ganze SRT Familie! Ich habe mit euch eine super Zeit verbracht, viel gelernt und einzigartige Kontakte geknüpft. Merci à tous et à bientôt!

Vom Vertrieb zurück ins Produktmanagement | Trainee adieu!

Während meiner ersten Station als Trainee wurde ich von Philipp Marty, Leiter Produktmanagement Sach/Haft angefragt, ob ich mir eine Stelle als Produktmanager vorstellen könne. Für mich war schnell klar, dass ich mir die Chance nicht nehmen lassen wollte. Zumal mich die Arbeit im Produktmanagement, mit seiner grossen Vielfalt und den vielen Schnittstellen, schon von Beginn weg fasziniert hat. Nach dem erfolgreichen Bewerbungsprozess und meinem zweiten Block in Lausanne musste ich zwar das Traineeprogramm vorzeitig beenden, durfte mich dafür aber einer völlig neuen Herausforderung stellen und mich in einer Festanstellung als Produktmanager im Bereich Sach/Haftpflicht Privatkunden beweisen.

Und seitdem?

Ein Jahr ist seitdem bereits vergangenen, für mein Team und mich war es wie ein Feuerwerk. Gestartet sind wir Anfang Jahr mit dem Launch der younGo Haushaltversicherung für unter 30-jährige sowie den ersten Gegenstandsversicherungen für Handys, Velos oder E-Bikes. Dann ging es Schlag auf Schlag: die erste Cyberversicherung für Privatkunden in der Schweiz, unsere Uhrenversicherung mit Fotoerkennung, eine Kurzfristferienversicherung und MOVEasy. Rund um diese und weitere Neuentwicklungen arbeiten wir mit verschiedenen Startups der Insurtech-Szene (KASKO, Picsure etc.) zusammen.  Diese Zusammenarbeit ermöglicht mir, an vorderster Front mitzuwirken und verleiht dem Wort “Digitalisierung” eine ganz neue Bedeutung. Im Oktober folgte für eben diese Zusammenarbeit der  Innovationspreis der Schweizer Assekuranz und im November sogar ein Auftritt an der DIA München.

In meiner Rolle als Produktmanager lerne ich gleichzeitig aber auch das Kerngeschäft der Versicherungen mit all seinen Prozessen und Strukturen kennen. Diese, wenn auch manchmal etwas trägere Welt, bringt jahrelange Traditionen sowie Erfahrungen, viel Know-how und Ausdauer mit. Dank etlicher Schnittstellen unseres Bereichs lerne ich zudem viele motivierte Baloisianer und Kooperationspartner kennen. Das bereichert meine Arbeit täglich.

Fazit und Ausblick

Zusammengefasst also betreiben wir Produktentwicklung im Überschalltempo und das ist Adrenalin pur. Den Wandel der Versicherungsbranche und der Baloise so hautnah mitzuerleben bereitet mir grosse Freude. In den nächsten Wochen und Monaten stehen weitere Innovationen, Kooperationen und Produktentwicklungen auf der Roadmap. Es bleibt also spannend und ich sehe voller Zuversicht in die Zukunft.

Vielen Dank allen, die mich auf meinem Weg begleiten und mich täglich anspornen.

Marco


Wir haben noch mehr tolle Jobs und Mitarbeitende!

Wenn du dich bei uns bewerben möchtest, tu das!