Nachgefragt: Online-Marketing bei der Baloise



Ich bin nun schon seit Juni 2012 bei der Basler Schweiz als Online Manager im E-Business tätig. Zeit, hier nun ein paar Gedanken über mich, das Online-Marketing und zu meiner Tätigkeit im E-Business niederzuschreiben.

 von Tamara Neskovic

 

 

Warum eigentlich Online-Marketing?

Vor meinem Start bei der Basler Schweiz war ich bei einem Softwareprodukthersteller im Bereich Marketing und Kommunikation tätig. Eine gewisse Affinität zur IT und neuen Medien bringe ich daher schon mit. Aber auch sonst interessiert mich die “Web-Welt” und das Online-Marketing sehr. Es ist ein dynamisches und schnelllebiges Geschäft. Und mit der rasanten technischen Entwicklung entstehen neue Anforderungen, aber auch Herausforderungen, um verschiedene Zielgruppen zu erreichen und dabei die bestmögliche Vernetzung aller Kanäle zu nutzen. Und das Online-Marketing gewinnt immer mehr an Bedeutung für die Unternehmenskommunikation.

Im Online-Marketing zu arbeiten stellt für mich die ideale Kombination dar, um mein technisches Know-How sowie meine Erfahrungen im klassischen Marketing und kommunikativen Massnahmen mit einzubringen.

Was mache ich als Online Manager im E-Business?

Mein Aufgabenbereich ist sehr vielseitig und es dreht sich vordergründig alles um die Online-Kommunikation der Basler Schweiz. Innerhalb vom E-Business Team bin ich für das Online-Marketing verantwortlich. Das reicht von Suchmaschinenmarketing, Planung von Online-Kampagnen, Betreuung von Social Media Aktivitäten bis zur Umsetzung von E-Mail-Marketing Aktionen. Erhält ein Kunde von der Basler einen Newsletter, stecke ich dahinter :)

Ich habe täglich Kontakt mit vielen Schnittstellen und Themen innerhalb des Unternehmens. In enger Abstimmung mit den Fachbereichen, Vertrieb und Corporate Communications entwickeln wir im Team Strategien und Ideen für sämtliche Online-Massnahmen und setzen diese im Rahmen der Basler Sicherheitswelt um. Darüber hinaus führe ich auch Erfolgsmessungen der einzelnen Online-Kampagnen durch. Die gesammelten Daten aus den verschiedenen Tracking Tools werden analysiert und ausgewertet und helfen so als Grundlage für weitere Entscheidungen.

Aktuell arbeite ich an mehreren spannenden Projekten, die 2013 lanciert werden und übergreifend mit dem Thema Social Media und Web-Apps zu tun haben. Darin erarbeite ich das Inhaltskonzept und werde die Projekte von der Planung über die Umsetzung bis hin zur anschliessender Koordination betreuen. Eins kann ich vorweg verraten: mit den Projekten beschreitet die Basler neue Wege in der Online-Kommunikation und Interaktion mit unseren Kunden. Das finde ich einfach fantastisch!

 

  • http://www.facebook.com/hanssteup Hans Steup

    Schön wäre mal die Vorstellung eines typischen Projektes oder einer kleinen Maßnahme oder Aktion aus 2012.

    Was hat es gebracht? Was habt Ihr gelernt? Was würdet Ihr nie wieder tun? Was auf jeden Fall wiederholen?

    Fänd’ ich spannend. Andere Leser vielleicht auch :D